Recaro-Kindersitz fällt bei Crashtests durch

Judith Bessette
Julho 18, 2017

München. Seit Jahren testen Stiftung Warentest und ADAC Kindersitze auf ihre Sicherheit. Der Kindersitz "Recaro Optia" (330 Euro, mit "SmartClick Base") wurde beim simulierten Frontalcrash aus seiner Verankerung katapultiert und segelte quer durch das Testlabor, wie die Videoaufnahmen zeigen. Im Juni-Heft hatte Stiftung Warentest 37 Kindersitze gecheckt - mit in der Summe erfreulichem Ergebnis: 22 erhielten die Note gut, nur zwei fielen wegen Sicherheitsproblemen durch.

Beim Crashtest löste sich beim Recaro Optia die Sitzschale von der Isofix-Station Recaro SmartClick Base und flog in hohem Bogen durch das Prüflabor.

"Bei einem realen Unfall können schwere Verletzungen von Kind und Mitfahrer die Folge sein", erläuterte ÖAMTC-Techniker Steffan Kerbl. So traf es zum Glück nur eine Prüfpuppe. Wer bereits einen dieser Autokindersitze gekauft hat, soll sich an den Anbieter wenden, empfehlen die Tester. Bei dem Grand-Sitz von Jané hielt die Isofix-Verbindung den Kräften beim Aufprall nicht stand und löste sich ebenfalls. Der renommierte deutsche Hersteller Recaro, der mit einigen Modellen unter den Bestplatzierten lag, hatte auf Probleme bei einem weiteren getesteten Modell bereits reagiert. Doch genau dieses nachgebesserte Modell versagte nun erneut im Crashtest.

Gillian Anderson praises new Doctor Who Jodie Whittaker for 'breaking the mould'
Capaldi, who has held the role since 2013, will leave the show during the Christmas special, when Dr Who "regenerates" into a new person.

Zum anderen geht es um den Grand-Sitz von Jané. Bei den von den Verbraucherschutzorganisationen durchgeführten Tests lösten sie sich beim Frontalcrash.

Was sollten betroffene Kunden tun?

Auf Anfrage der Stiftung Warentest konnte sich keiner der beiden Hersteller erklären, wie es zu diesen gravierenden Mängeln kommen konnte. Jané, eine Firma aus Katalanien, habe außerdem vorübergehend die Auslieferung des Grand-Sitzes an die Händler unterbrochen, heißt es.

Outros relatórios LazerEsportes

Discuta este artigo

SIGA O NOSSO JORNAL